P1080240

Informationen zur Craniosacralen Therapie für Eltern

Leben bedeutet in Bewegung sein. Bei einem gesunden Kind beobachtet man feine kleine fließende Bewegungen des ganzen Körpers. Als Therapeutin empfinde ich es immer wieder als ein Wunder, wie fein der kleine Körper sich bei der Behandlung bewegt und wie beweglich er in sich ist.

Werden Strukturen im Körper durch äußere Einwirkungen in ihrer Bewegung beeinflusst, verändern sie ihre Beweglichkeit. Dies ist für mich im Gewebe sanft ertastbar. Die Craniosacrale Behandlung unterstützt das Finden des eigenen entspannten, freien Bewegungsrhythmus im Gewebe und hilft entwicklungsbehindernde Spannungszustände zu lösen. Bei der Behandlung achte ich genau auf die Körpersprache des Kindes und seine Bereitschaft mitzuwirken. Vom Kind aufgezeigte Grenzen respektiere ich und biete dem Kind einen sanften Kontakt an einer anderen Stelle an. Die Aufmerksamkeitsspanne von Kindern ist sehr unterschiedlich und die Behandlungslänge wird daran angepasst. Im Vorfeld schicke ich Ihnen als Eltern gerne einen Fragebogen zu, mit der Bitte, diesen auszufüllen und ihn zur ersten Behandlung mitzubringen.

Wenn Sie mit Ihrem Kind zu einer Craniosacralen Behandlung kommen möchten, empfehle ich ein telefonisches Vorgespräch mit mir. Dabei können Sie mir gern Fragen stellen und mir erzählen, warum Sie eine Behandlung wünschen.